Wellnesstag 2019

Die kreative Einladung für den Wellnesstag der TV-Frauen wurde versendet und das grosse Rätseln um das Programm ging los. Von City-Chic, bequemen Schuhen und Ausgang in Zürich war die Rede. Was wir wohl machen? Soviel sei gesagt: Devi und Chanti haben alle Register gezogen und einen unvergesslichen Tag organisiert!

Pünktlich um 13.38 Uhr fuhr der Zug in Richtung Zürich Hauptbahnhof. Mitten drin einen Haufen aufgestellter und aufgeregter Frauen. Der Dresscode wurde von allen eingehalten (isch ja so konkret gsi!) und wir waren froh, dass wir den Schirm zu Hause lassen konnten. Einem lässigen Tag stand nichts im Weg.

Am Central trafen wir auf zwei tolle Führerinnen von Zürichtour. Ein Abstecher in den Untergrund von Zürich stand auf dem Programm und gab uns während zwei Stunden einen vertieften Einblick in unser geliebtes Zürich. Habt ihr gewusst, …

… dass es im mittelalterlichen Zürich Hirschen gab und diese Teil der Stadtbefestigung von 1533 bis 1784 waren? Darum heisst der Hirschengraben jetzt auch noch Hirschengraben. Für einige sehr einleuchtend.  

…dass im Sommer 1519 der schwarze Tod (Pest) auch in Zürich ausbracht? Verwunderte uns nicht, nachdem wir die damaligen Toiletten gesehen haben….

…was Ehgräben, Ehgruben, Dolen und Runse sind? Wir zum Teil auch nicht. Es lohnt sich aber, dies mal zu Googeln.

Mit ganz viel neuem Wissen und Eindrücken sind wir in den wohl verdienten Apéro gegangen. Bei Eistee, Wasser und Weisswein wurde über das Erlebte und gaaaanz viel anderes geredet und diskutiert. Im Training bleibt ja nicht viel Zeit dafür – da wird trainiert. So genossen wir den sonnigen Nachmittag in vollen Zügen. Natürlich hielt diese Idylle nicht lange an. Seraina und Tanja hatten Hunger (würklich! jetzt!), Sabrina Lust auf Mc und Weitere verspürten langsam die Notwendigkeit des “Bödelens”. Also ab zum Burgerrestaurant!

Gestärkt durch einen exzellenten Burger und mit bester Laune (wieder) gingen wir zum letzten Programmpunkt über: Die 1. lange Nacht der Comedy im ComedyHaus. Moderiert wurde der Abend von Stefan Büsser, dem bekanntesten Radio Comedian des Landes und versprach somit einen lustigen Abend zu werden.

“Lustig” war dann nur der Vorname. Bei gewissen Comedians kriegten wir uns fast nicht mehr ein. Tragisch ist, dass diese Vorstellung von SRF3 aufgenommen wurde. Ich bin mir sicher, wir sind gut zu hören.

Das Tüpfli auf dem “i” ganz zum Schluss war noch, dass wir Stefan Büsser (und Foxy) für ein Foto vor die Bühne brachten. Zum Glück kannte jemand jemanden, der mit Büssi in die Schule ging… Einen Dank an Yoläs Schwager!

Auf alle Fälle war unser Tag nach dieser Vorstellung zu Ende und wir machten uns zufrieden, voll mit Burger und Eidrücken, mit schmerzenden Lachmuskeln und ein bisschen müde auf den Heimweg. Es wird gemunkelt, dass gewisse (älteri) Leute noch einen Abstecher in eine Bar (Lady Hamilton’s!) gemacht haben und die Nachwehen bis am Montagmorgen zu spüren waren. Das ist aber nur ein Gerücht!

Einen grossen Dank an dieser Stelle an Devi und Chanti, welche uns einen wunderbaren und unvergesslichen Tag beschert haben. Es war toll! 

 

Andrea Gass

Comments are closed.